BUSINESS MIT
LEBENSQUALITÄT.

Moderne Infrastruktur für die Arbeitswelt von morgen: Der AUSTRIA CAMPUS im Nordbahnviertel kombiniert die Vorteile einer der großen und zukunftsweisenden Office-Projektentwicklungen Europas mit einer lebenswerten Neudefinition des Arbeitslebens. Denn zeitgemäße Arbeitsmodelle sind nicht mehr an feste Zeiten und Strukturen gebunden. Dementsprechend fließend, flexibel und veränderlich müssen moderne Büro-Umgebungen auf diese neuen Anforderungen reagieren. Deshalb bietet der AUSTRIA CAMPUS mit seinem innovativen Konzept The Living Office eine große Vielfalt an Möglichkeiten, Arbeit und Alltag, Business und Freizeit harmonisch miteinander zu verbinden: Als Stadt in der Stadt mit vielfältiger Nahversorgung und Gastronomie, umfassenden Services und einem ebenso ansprechenden wie funktionellen Office-Ambiente, das hervorragende Effizienz und Flexibilität mit intelligenter Nachhaltigkeit kombiniert. AUSTRIA CAMPUS – so lebenswert kann Business sein.

THE LIVING OFFICE
NEWS
13. Februar 2020

Boris Podrecca - der Architekt des AUSTRIA CAMPUS

Geboren in Belgrad, aufgewachsen in Laibach und Triest und ausgebildet in Wien: Boris Podrecca zählt zu den renommiertesten Architekten Europas. Zu seinen vielfältigen Realisierungen zählt neben zahlreichen Hotels auch der AUSTRIA CAMPUS. Inspiration hat sich Boris Podrecca für das Stadtentwicklungsprojekt im 2. Wiener Gemeindebezirk nicht nur bei seinen Vorbildern Gottfried Semper, Otto Wagner und Adolf Loos geholt, sondern auch in Istanbul, wo Podrecca das Spiel aus Licht und Schatten besonders faszinierte. Wie auch seine Vorbilder legt Podrecca in seinen Realisierungen Wert auf das große Ganze und schafft damit Gesamtkunstwerke mit Liebe zum Detail. Podrecca führt Bewährtes der Architektur in seinen Werken weiter, wobei Funktion, Lage und Topografie eine maßgebliche Rolle spielen, denn ein Gebäude muss nicht nur ästhetisch, sondern auch technisch funktionieren. Somit steht die Formsprache des AUSTRIA CAMPUS zugleich im Dialog mit der Umgebung, den vorhandenen Baukörpern und der Natur. Der AUSTRIA CAMPUS ist ein Ort, der zeitgemäßes Arbeiten besonders lebenswert und produktiv macht und ideal ans Verkehrsnetz angebunden ist. Mit dem AUSTRIA CAMPUS hat Podrecca eine Stadt in der Stadt geschaffen. Die Büronutzer der rund 200.000 m² Büroflächen profitieren von einer umfangreichen, campuseigenen Infrastruktur, die Podrecca gemeinsam mit SIGNA in die Gegend um den Praterstern integriert hat. Durch die flexible, innovative und einladende Büroumgebung und die vielen Orten des Lebens wird Arbeitszeit harmonisch mit dem privaten Alltag verknüpft und das Arbeitsleben neu definiert. Im AUSTRIA CAMPUS gehen - durch das innovative Büro Konzept The Living Office - Business und Freizeit zukunftsweisend Hand in Hand und sorgen für eine besondere Bereicherung für seine Nutzer durch: Mehr zur Boris Podrecca im Artikel "Architektur im Ringturm" auf diepresse.com.
AUSKLAPPEN
11. Februar 2019

Campus 1 wird mit der Wirtschaftskammer Wien zum „Haus der Wiener Wirtschaft“

Der Hauptsitz der Wirtschaftskammer am Stubenring gehört nach 150 Jahren der Vergangenheit an. Genauso wie die neun weiteren Büros, die in Wien verteilt sind.  760 Mitarbeiter ziehen im April in den AUSTRIA CAMPUS, in das Campusgebäude 1. Die neue Zentrale der Wirtschaftskammer mit 32.000 Quadratmetern beim Praterstern bietet viel Platz für Beratungen, erklärte Ruck im „Wien heute“-Interview: „Die Beratungsintensität wird gesteigert, denn 3.000 Quadratmeter im neuen „Haus der Wiener Wirtschaft“ sind als Beratungsfläche geplant.“ Weitere Informationen im Artikel "Wirtschaftskammer übersiedelt im April" auf orf.at
AUSKLAPPEN